Historie

Seit rund 20 Jahren gibt es uns als Dienstleister für die Leistungsträger im deutschen Gesundheitswesen, zunächst ab 1996 als Institut für medizinische Begutachtungen IMB unter der alleinigen Führung von Dr. Matthias Dörmann, Bochum.Im Bereich der GKV gibt es die Vorschriften des SGB V im § 18 zum Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK). Eine gesetzliche Grundlage für die Tätigkeit im Bereich der PKV existiert nicht. Die PKV hat keinen originären Medizinischen Dienst, sie bedient sich neben internen Gesellschaftsärzten vor allem externer Beratung. Gleiches gilt für weitere Leistungsträger, die Beihilfestellen, Gerichte und andere.

Die Begutachtungs- und Beratungsleistungen der IMB Consult werden in zunehmendem Maße beansprucht, das Leistungsspektrum ist in den letzten Jahren immer breiter geworden.

Das Aufgabengebiet des alten IMB umfasste zunächst vor allem die Beratung bei Verlängerungen und Genehmigungen von Maßnahmen der stationären Rehabilitation und der Anschlussheilbehandlungen, später auch der Arbeitsunfähigkeit in der Krankentagegeldversicherung.

Das umfassende Dienstleistungsspektrum der IMB Consult beinhaltet heute darüber hinaus zahlreiche weitere Leistungen.

Seit der Gründung im Jahre 1996 (mit altem IMB) wurden bis heute über 1.000.000 Gutachtenaufträge bearbeitet.

Pro Geschäftsjahr werden rund 50.000 – 60.000 Aufträge bearbeitet.

Das deutsche Gesundheitssystem ist umfassend, modern und dynamisch. Die demografische Entwicklung und die finanziellen Restriktionen erfordern jedoch seitens der Krankenversicherung eine rationale Leistungssteuerung der medizinischen und pflegerischen Versorgung. Ohne sozialmedizinische Beratung ist dies in weiten Teilen nicht adäquat möglich. Die Privaten Krankenversicherungen benötigen daher regelmäßig hochwertige, gerichtlich voll überprüfbare sozial- und fachmedizinische Expertise, um im Einzelfall die Fragen nach medizinischer Notwendigkeit wissenschaftlich basiert beantworten zu können (Ressourcenallokation).

Die aus der sozialmedizinischen Beratung abgeleiteten Leistungsentscheidungen respektieren die medizinische Notwendigkeit als conditio sine qua non. Sie ermöglichen darüber hinaus die Finanzierung medizinischer Neuentwicklungen. Nicht jede Neuentwicklung ist nützlich. Die Prüfung der therapeutischen und diagnostischen Wirksamkeit dient daher letztlich auch der Patientensicherheit und hilft, eine Vergeudung von Ressourcen zu verhindern.

Die IMB Consult verfügt neben den internen Abteilungen am Standort Bochum über zahlreiche externe ärztliche Gutachterinnen und Gutachter sämtlicher medizinischer Fachdisziplinen, die zum einen in Teams zusammengefasst Aktenlagen-Gutachten bearbeiten, zum anderen deutschlandweit Untersuchungen durchführen.
Da die IMB Consult nicht über eigenen medizinischen Sachverstand verfügt, beschäftigt sie interne Beratungsärzte, die mit Fragen der Auftragsvergabe ebenso betraut sind wie mit der Qualitätssicherung.
Im Zentrum für Begutachtungen – Facharztzentrum Bochum arbeiten weitere Beratungsärzte. Das ZMB ist auch einer unserer wichtigsten Lieferanten.
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in den marktzugewandten Abteilungen Aktenlagen- und Untersuchungsgutachten, externes Gutachternetz sowie den marktabgewandten Bereichen Rechnungswesen und Fakturierung, Controlling, Archiv, Statistik.

Unsere Kundenberatung steht Ihnen täglich von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr, freitags bis 15.00 Uhr zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeiten können Sie unsere Voice-Mailbox nutzen, wir rufen Sie baldmöglichst zurück.

Kundenstruktur

Alle PKV-Verbandsunternehmen (Ausnahme: DKV und einige kleinere Unternehmen) sowie die dem PKV-Verband assoziierten Unternehmen Krankenversorgung Bundesbahnbeamte (KVB) und Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) sowie Beihilfeträger zählen zu unseren Kunden, dazu zahlreiche Amts-, Land- und Sozialgerichte, Rechtsanwaltskanzleien, gesetzliche und private Unfallversicherer, Lebensversicherer und öffentliche Auftraggeber.

Ärztinnen und Ärzte in der IMB Consult

Ohne fachärztliche Beratung und Unterstützung kann die IMB Consult GmbH als Dienstleistungsunternehmen natürlich keine sozialmedizinischen Leistungen anbieten. Ärzte sind daher unverzichtbarer Bestandteil des Unternehmens.

Die internen Beratungsärzte gliedern sich in die angestellten Ärztinnen und Ärzte der Verwaltung, die in die Linienorganisation eingebunden sind  und in die Stabsabteilung der Ärztinnen und Ärzte des Zentrums für Begutachtungen (ZMB).

Die Aufgaben der angestellten Ärzte umfassen unter anderem:

  • Beratung der Verwaltung in medizinischen Grundsatzfragen und Zielsetzungen
  • Auftragseingangssichtung
  • Qualitätskontrolle fertiger eingehender Gutachten vor Versand an die Auftraggeber
  • Kurz- und Eilberatung von Anfragen der Kunden per Telefon, Fax oder Mail

Die Aufgaben der Ärztinnen und Ärzte des Zentrums für Begutachtungen decken sich zum Teil mit diesen genannten Aufgaben. Darüber hinaus werden im ZMB Aktenlagen- und Untersuchungsgutachten im Auftrag der IMB Consult direkt erstellt.  Die Ärzte des ZMB haben Beraterstatus und unterliegen keinen Weisungen der Verwaltung. Dass hohe Qualität einen zentralen Anspruch darstellt, dokumentiert das ZMB unter anderem mit der im Juni 2006 erfolgten Zertifizierung nach KPQM.

Die externen Gutachter der IMB Consult sind allesamt freie Mitarbeiter, die über Werkverträge (nach den Vorschriften des BGB) eingebunden sind. Die Werkverträge regeln Rechte und Pflichten der Gutachter, sie legen zudem fest, dass die Gutachter bezüglich der Gutachteninhalte keinerlei Weisungen der IMB Consult unterliegen. Mit anderen Worten: die Gutachter sind bei der Abfassung des Gutachtens nur ihrem fachärztlichen Verstand und Gewissen unterworfen. Die interne Qualitätskontrolle der Gutachten bezieht sich daher ausschließlich auf die Prüfung der Plausibilität und der Vollständigkeit.